Beschäftigtenbefragungen am Arbeitsplatz werden am häufigsten als Erstanalyse für das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) durchgeführt. Branchenspezifische Vergleichsdaten helfen bei der Interpretation der Ergebnisse (wir verzichten auf Interpretationen, denn wir kennen den Betrieb nicht), BGM-Dienstleister (Krankenkassen) setzen die Ergebnisse im Betrieb um.

Erprobte Kurzfragebögen werden ohne Änderungen eingesetzt, das ermöglicht effizientes Arbeiten und Ergebnisvergleiche. Fragebögen werden in Papierform (günstig: gewerblicher Bereich, bei häufigen Störungen), als Online-Version (günstig: Büroarbeitsplätze ohne Publikumsverkehr, Homeoffice) oder als Kombination von beidem eingesetzt.

Kontakte mit uns erfolgen telefonisch und schriftlich, Textbericht, Präsentation und Tabellen werden als PDF geliefert. Eine Betriebsstudie ist auf diesem Weg äußerst günstig durchführbar: je nach Fragebogenversion bei mittlerer Betriebsgröße (<250 MA) zwischen 400 und 800 Euro.

Wiederholungsbefragungen können für die Evaluation genutzt werden.